Jambalaya

Jambalaya

Jambalaya

Was für heiße Tage

für 4 Personen
Arbeitsaufwand ca.: 2 h

Zutaten:

1 Tl Salz
1/2 Tl Cayennepfeffer und schwarzer Pfeffer
11/2 Tl Thymian
2 Hühnerbrustfilets ohne Haut, in Würfel geschnitten
2 El Pflanzenöl
3 Stangen Bleichsellerie, gehackt
2 mittelgroße Zwiebeln, gehackt
2 mittelgroße grüne Paprikaschoten, gehackt
2 Knoblauchzehen, feingehackt
100 g Räucherschinken, in Stücke geschnitten
150 g pikante Wurst, in Stücke geschnitten
450 g Tomaten, entkernt und gehackt
225 g Tomatensauce aus der Dose
250 ml Geflügelfond
225 g mittelgroße Garnelen ohne Schale
100 g Frühlingszwiebeln, gehackt
575 g gegarter Reis zum Servieren

Zubereitung:

  • In einer kleinen Schüssel Salz, Cayennepfeffer, schwarzen Pfeffer und Thymian vermischen. Das Hühnerfleisch darin wenden, bis es gut von der Gewürzmischung bedeckt ist. In einer großen Bratpfanne das Öl erhitzen. Das Hühnerfleisch 6-8 Minuten unter häufigem Rühren anbräunen.
  • Bleichsellerie, Zwiebeln, grüne Paprika und Knoblauch dazugeben und etwa 5 Min. mitgaren, bis das Gemüse weich ist. Schinken, pikante Wurst, Tomaten, Tomatensauce und Fond hinzufügen und garen lassen, bis die Tomaten zerkocht sind und ein kräftige rote Sauce entstanden ist.
  • Die Garnelen dazugeben und 2-3 Min. erhitzen, bis sie gar sind und sich fest zusammengerollt haben. Den Eintopf abschmecken – er soll recht pikant sein. Die Frühlingszwiebeln und soviel Reis unterrühren, daß der Eintopf weder flüssig wie eine Suppe noch zu trocken ist.

Abschmecken, fertig!

Gutes Gelingen und viel Spaß!